16.10.2014 – Im Reich der Stimme Ursula Bauer ist seit 20 Jahren Gesangspädagigin aus Leidenschaft.

Im Reich der Stimme
Ursula Bauer ist seit 20 Jahren Gesangspädagigin aus Leidenschaft.

Artikel „Trierischer Volksfreund“ vom 16.10.2014

Bericht und Foto (©) von unserem Mitarbeiter Martin Möller.

Gesangspädagogin sein bedeutet vor allem: Nicht nur die Stimme schulen, sondern den ganzen Menschen. Ursula Bauer praktiziert das seit 20 Jahren.
Kommenden Sonntag, 19. Oktober, stellt sie in Konz-Karthaus
erneut ihre Gesangsklasse vor.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe:
Gesangspädagogin Ursula Bauer (rechts) übt mit Schülerin Bettina Schmidtke-Surges.

(Trier/Konz) Die Stimmung im sparsam möblierten Studio unter dem Dach eines Trierer Wohnhauses ist erstaunlich gelassen, ja freundschaftlich. Ursula Bauer und ihre Schülerin Bettina Schmidtke-Surges gehen entspannt miteinander um. Da stellt sich kein autoritäres Lehrer-Schüler-Verhältnis ein, sondern ein Miteinander auf Augenhöhe. Selbstverständlich gibt Ursula Bauer, die jetzt schon 20 Jahre in Trier unterrichtet, ihrer Schülerin Hinweise, Empfehlungen, korrigiert auch bisweilen. Aber Lehrerin und Schülerin arbeiten an einem gemeinsamen Ziel – eine Stimme zu entwickeln und sie dabei vor den Gefahren der Fehleinstellung und der Überanstrengung zu bewahren.
Ursula Bauer sagt es ganz offen: „Ich bin Gesangspädagogin aus Passion.“ Dabei war der Weg dahin nicht unbedingt geradlinig. Erst als die junge Studentin an der Musikakademie in Speyer an einem Meisterkurs der angesehenen Sängerin Maria Stader teilnahm, erkannte sie: Gesangspädagogik, das ist es!
An ihrem Unterricht lässt sich ablesen, dass sich Bauer mit ihrer ganzen Persönlichkeit einbringt, dass es ihr auf Sensibilität und Einfühlung ankommt, auf Nähe und Gemeinsamkeit. Auch wenn diese Praxis gelegentlich zu Enttäuschungen führt – der Erfolg gibt ihr Recht.

Derzeit betreut sie an die 50 gesangsbegeisterte Menschen. Die jüngste unter ihnen ist elf Jahre alt, der älteste über 80. „Trotz des hohen Alters immer noch eine schöne Tenorstimme“, sagt die Lehrerin. Wenn sie am Sonntag, 19. Oktober, 17 Uhr, im Kloster Konz-Karthaus ihr Jubiläumskonzert gibt, machen immerhin 38 Schülerinnen und Schüler mit. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Märchen, Mythen & Magie“, und geboten werden neben einigen Liedern vor allem Opernarien – bekannte und auch weniger bekannte. mö
„20 Jahre Gesangsklasse Ursula Bauer“, Sonntag, 19. Oktober, 17 Uhr, Festsaal Kloster Karthaus, mit Mitgliedern der Gesangsklasse, Gabriele Remer (Klavier), Peter Kasper (Kontrabass), Fred Boden (Schlagzeug). Gesamtleitung: Ursula Bauer. Restkarten erhältlich in der Konzer Buchhandlung Kolibri.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen